Corona Newsletter

Corona trotzen II, 170

Corona trotzen II, 170 / Sonntag, 2. Mai 2021.

Sehr verehrte Straßbergerinnen und Straßberger, liebe Freundinnen und Freunde!

Für den 2. Mai geht Kardinal Ravasi sowohl vom alttestamentlichen Buch des Propheten Jesaja aus (Jes 5, 20: „Lüge heißt, das Gute schlecht und das Schlechte gut heißen“), wie vom italienischen Dichter Carlo Goldoni (1707 – 1793), der meinte, Lügen seien von Natur aus so fruchtbar, dass eine einzige Hunderte produzieren könne, und zitiert deshalb eine Weisheit der Sioux-Indianer, die ihm in einem Jahreskalender aufgefallen ist:

Breviario Laico, 2 maggio – Il cavallo dei Sioux:

„Schenke ein Pferd dem, der dir versichert, er werde immer die Wahrheit sagen. Der muss verschwinden, wenn du entdeckst, dass er immer gelogen hat.“

Gott segne Sie. Und bis morgen,
Ihr
Florian Schuller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code